Friederike.

friederike. macht Musik – sie nennt es Liedermachersoul. 
Die thüringer Musikerin ist unterwegs auf deutschen Kleinkunstbühnen – zumindest war sie das bis vor Kurzem. 

Gerade noch gewann sie SongSlams in Hamburg, Regensburg, Hof, Erlangen und Berlin, erhielt den Troubadour des Folklorums Einsiedel und den Förderpreis des Deutschen Songcontests in Stuttgart – da bleibt sie jetzt vorerst in Thüringen zu Hause.

friederike. ist nicht einfach noch eine Liedermacherin. Offensichtlich zwischen den Genres nennt sie es selbst schlicht Liedermachersoul. Mit einer Stimme, die von hässlich, jammernd und schreiend bis hin zu warmen Gänsehautmomenten alle Facetten abdeckt erzählt die thüringer Künstlerin ihre Geschichten und begleitet sich dazu am Klavier. 
Im Dezember 2017 veröffentlichte die junge Musikerin endlich ihr langerwartetes erstes Album „Aufstehen & Weitergehen“ mit dem sie seitdem durch Deutschland tourt. Fernab von Platittüden oder pseudopolitischen Aussagen erzählt sie ihre Geschichten. 
Ob von einem Leben als Pirat oder als Hexe oder davon, endlich ein richtiger Poet zu sein – friederike. träumt sich davon, nur um auch das zu hinterfragen. Ohne Überschätzung und Kalkül. Nur mit Punkt.
Sie kuratiert die Fête de la Musique in Erfurt und eine eigene Konzertreihe zur Nachwuchsförderung. Und für Herbst 2020 ist ein neues Album in Planung.

Unterstützen könnt ihr friederike. hier:

http://steadyhq.com/friederike

http://friederike.bandcamp.com